Startseite
Aktuelles
F - Wurf  07.03.2017
Reico
fit-natur-gesund
Aufzucht & Abgabe
Elo - Zuchthündin MAYA
Elo - Zuchthündin BELLA
Elo - Hündin MAYLA
A - Wurf    07.04.2012
B - Wurf 21.11.2013
C - Wurf  06.12.2014
D - Wurf   30.11.2015
E - Wurf 06.02.2016
Zuchthündinnen
Deckrüden
Über den Elo®
Begegnungen
Regenbogenbrücke
Seminare
Wir über uns
Impressum/Kontakt
Anfahrt
   
 


In Vorbereitung auf unseren F - Wurf in (hoffentlich) ca. 7-8 Wochen möchte ich ein paar Informationen zum Ablauf bei uns geben. Für die Geburt steht der Hündin ein heller, warmer Raum zur Verfügung, welcher schon als Kinderspielzimmer, Gästezimmer, Klavierzimmer im Laufe unseres "Hauslebens" genutzt wurde und wird. Aber als Welpenzimmer ist immer ein besonderer Zauber in diesen 4 Wänden. Es ist gemütlich und ich richte mein Nachtlager für ca. 10 Tage direkt vor der Wurfbox ein und kann mich immer sehr schlecht von den Geräuschen und Gerüchen trennen. Zur Geburt selbst hat sich ein großes Liegekissen bei den letzten Würfen als ideal erwiesen, die freie Bewegungsmöglichkeit und eine  vertrauensvolle Maya und Bella machten es mir sehr einfach, die Geburt zu begleiten. Dies erhoffe ich jetzt bei Bella wieder:-).

Später wird im Welpenzimmer der Auslauf eingerichtet, das heißt die Schlafmöglichkeit verschwindet, der Boden wird ausgelegt und die kleinen Racker erkunden die ersten 10 qm. Dieser räumliche Ausbau erstreckt sich dann auf den Flur und die Küche mit Spielmöglichkeiten, Pellettoiletten (Kisten mit Strohpellets) etc. und dann noch das Freiluftgehege auf der Terrasse. Alles in allem sind sie tagsüber stets um uns herum und finden ihren erholsamen Schlaf  immer im Welpenzimmer. Die täglichen Geräusche durch Haushaltsgeräte aller Art, Besuche, Telefon usw. runden die Prägung ab. 

Nach 4 Wochen können die Welpenfamilien zum Besuch kommen, sich in die Welpen vertiefen, verlieben, streicheln, knuddeln und seufzen. Wann kommt welcher Welpe zu uns ins Haus? Dies ist immer die Frage mit dem großen ????? Bei unseren 5 Würfen konnten wir die positive Erfahrung mit folgendem Ablaufmuster erreichen: eine Wunschauswahl  mit 3 Kandidaten ( wenn dann die Geschlechterfrage dies nicht schon von alleine klärt) fällt immer schwer, aber ist mir als Züchterin  eine Hilfestellung. In der 4. und 5. Woche ist eine Entwicklung vom Temperament oft zu beobachten und schließlich bin ich den ganzen Tag mit den Welpen zusammen und kann dies einschätzen. Da jede Seite ( Züchter & Käufer)sich ab diesem Zeitpunkt auf eine sichere Vorfreude einlassen möchte ist dies mit der Anzahlung des halben Welpenpreises ( insgesamt 1.180,00 € pro Welpe) gewährleistet.

Die Wurfabnahme, der Tierarztbesuch zum Chippen und Impfen steht in den letzten 10 -14 Tagen dann noch auf dem Programm. Nicht zu unterschätzen auch die tolle Erziehungsarbeit der Hündin. Unterordnung, Spielen mit den Wurfgeschwistern, Teilen, Abgeben, Kuscheln und Raufen, all dies macht die Welpenprägung in den letzten Tagen aus. Hier unterscheidet sich ganz klar eine Hobby- Hundezucht von Welpen, welche nach 4 Wochen unter katastrophalen Umständen transportiert und vermarktet werden.  

Diese Zeit (Abgabe ist bei allen Elo® Züchtern nicht vor der 8. Woche) ist aufregend und spannend und viel Herzblut fließt in diesen Wochen. Dem Termin der Abgabe sieht man mit gemischten Gefühlen entgegen., das sogenannte lachende und weinende Auge.  Aber wenn die Familien, Paare, Singles vor der Tür stehen und dem Tag der Abholung entgegenfiebern ist alles gut gelaufen.

Ausgestattet mit allen erforderlichen Papieren  (später im Kaufvertrag entsprechend den Vorgaben der EZFG getreu aufgelistet und ausgehändigt) steht einem glücklichen Hundeleben in seinem neuen Zuhause nichts mehr im Wege. Der Kontakt zur Zuchtstätte darf gerne ein ganzes Hundeleben bestehen bleiben (der Eine mehr als der Andere). Bei Fragen, Problemen in der Erziehung, Ernährung o.ä. stehe ich gerne zur Verfügung und wenn ich nicht weiter weiß, ja ,dann frage ich doch meine lieben Züchterkollegen nach Rat.  

Dieser Einblick in die "Züchterwelt" macht verständlich wie sehr wir uns glücklich schätzen, den Elo® in unserem Leben kennengelernt zu haben. Schließlich und Endlich in der Zucht angekommen zu sein ist für viele am Anfang bestimmt noch kein Thema.